Historischer Bilderdienst

Startseite | Impressum | Über uns | Katalog | Versandkosten | Kontakt | Info | Hilfe | AGB | Datenschutz | Sitemap

Preussen: Das Heer 1815—1843.

Titel:
Große Uniformenkunde, Teilserie Preußen 7. Das Heer von 1815—1843.

Quelle:
Prof. Richard Knötel

Lieferumfang:
20
Bilder im JPG-Format (784-803)








 

15,00 EUR

Produkt-ID: U 003-Pr07  

incl. 0% USt. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.05 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Alle vorhandenen Bildverzeichnisse können Sie hier herunter laden:

Einzelbilder erhätlich. Geben Sie dazu bitte die Produkt-ID und Bildnummer(n) hier an.

Bildformat JPG. Bild- Textdateien auf CD/DVD per Versand oder per Download

Bestellungen per Download:
Die Freigabe der bestellten Bild- und Textdateien zum Download wird nach dem Bezahlvorgang über Google-Drive vorgenommen (Google Konto erforderlich). Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Download-Link innerhalb von 24 Stunden. Bitte laden Sie die Dateien innerhalb von 7 Tagen herunter.

Alle digitalen Bild- und Textdateien dürfen nur für eigene private Zwecke verwendet werden.
Für gewerbliche Nutzung und Veröffentlichungen in Druckwerken oder auf ihrer Homepage gelten Sonderpreise. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot. bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

 

Das Heer von 1815—1843.
784. Adjutant 1822.

785. Grenadier-Regimenter 1830. Stabsoffizier u. Grenadier vom Kaiser Alexander Gren. R. Unteroffizier vom Kaiser Franz Gren. R.

786. 1815. Berliner Garde-Landwehr-Bataillon. Breslauer Garde-Landwehr-Bataillon.

787. Linien-Infanterie 1820. Füsilier-Unteroffizier vom 4. Inf. R.
Standorte Danzig, Elbing... 1813 vor Stettin, Magdeburg, bei Halle, Hoyerswerda, Luckau, Groß Beeren, Dennewitz, Wittenberg, Leipzig, 1814 Soissons, Laon.
Musketier vom 6. Inf. R.

Standorte Rastenburg, Frankfurt a. O. 1817—1820 Posen, Fraustadt, Rawitsch. 1820—1833 Glogau, Schweidnitz. Kämpfte 1813 bei Groß Görschen, Lindenau, Meißen, Königswartha, Bautzen, Dresden, Kulm, Leipzig, Erfurt, 1814 Laon, vor Paris, 1815 Ligny, Belle Alliance.
Musketier-Offizier vom 32. Inf. R.
Standorte Wesel, Münster, Dortmund, Soest, 1817—60 Erfurt, Merseburg.

Musketier vom 17. Inf. R.
Standorte Münster, Minden, Schweidnitz, Koscl, Glatz, Trier, Saarlouis, 1820—38 Düsseldorf, Wesel. Kämpfte 1813 vor Stettin, Spandau, bei Luckau, Trebbin, Wittstock, Groß Beeren, Dennewitz, Koswig, Wesel, 1814 Laon, Soissons, 1849 Iserlohn (Straßenkampf).

788. 20. Infanterie-Regiment 1836. Musketier und Füsilier zur Parade. Musketier, feldmarschmäßig. (Inf. R. 20).
Garnisonen 1818—1820 Wesel, 1820—1860 Torgau, Brandenburg a. d. H. 1813 Belagerung: von Stettin, Wittenberg1, 1814 Magdeburg, 1815 Landau, Bitsch, 1848 Schlacht bei Schleswig, Beschießung von Fredericia, im Sundewitt, bei Düppel, 1849 in Baden, bei Ladenburg, Rastatt.

789. 1828. Schütze der 1. Schützen-Abteilung. (Jag. B. 6).
Garnison Breslau, 1830 Görlitz. Kämpfte 1813 bei Groß Görschen, Bautzen, Haynau, Dresden, Glashütte, Kulm, Liebertwolkwitz, Leipzig, vor Erfurt, 1814 Luxemburg, Paris, 1815 Ligny, Belle Alliance, Laon, 1848 in Posen.
Jäger der 3. Jäger-Abteilung. (Jag. B. 3).
Garnison Grüneberg, 1827 Lübben. Kämpfte bei Ligny, Belle Alliance, 1848 geyen Dänemark.

790. Garde-Kürassier-Regiment 1821. Kürassier.

791. 1. Kürassier Regiment (Schlesisches). 1821. Kürassiere. Offizier. Trompeter. (Kür. R. 2).
1807 bei Preußisch Eylau, Braunsberg, vor Königsberg, 1813 bei Groß Görschen, Bautzen, Hainau, Dresden, Kulm, Liebertwolkwitz, Leipzig, vor Erfurt, 1814 Laon, vor Paris.

792. 3. Kür. Rgt. (1. Ostpreuß.) 1820. Offiziere im blauen Leibrock, in vollem Dienst- und Paradeanzug, im Ueberrock, im Dienstanzug ohne Kürass. Adjutant. Stabsoffizier. (Kür. R. 3).
Garnison Königsberg, Wehlau. 1806 bei Soldau, 1807 Wackern, Eylau, Heilsberg, vor Königsberg, 1813 Großgörschen, Bautzen, Hainau, Dresden, Kulm, Liebertwolkwitz, Leipzig, vor Erfurt, 1814 vor Luxemburg, bei Laon, vor Paris.

793. 4. Dragoner-Regiment. 1820. Dragoner. (Drag. R. 4).
1815 errichtet, kämpfte bei Ligny, Wavre, Namur.

794. Garde-Husaren-Regiment 1820. Offizier in Parade. (Leib Garde Hus. R.).

795. 2. Husaren-Regiment (gen. 2. Leib-Husaren Rgt.) 1835. Husar. Offiziere.
Garnisonen Herrnstadt, Guhrau, Wohlau, Winzig. Kämpfte 1813 bei Groß Görschen, Kolditz, Bautzen, Goldberg, an der Katzbach, bei Reichenbach, Bischofswerda, Wartenburg, Leipzig, am Hörselber, vor Mainz, 1814 vor Metz, Laon, Paris, 1848 gegen die polnische Insurrektion.

796. 6. Hus. Rgt. (2. Schlesisches) 1820. Offiziere, im Gesellschaftsanzug, in Winter-Felduniform, zur Parade, in Dolman und Mütze, in Ueberrock und Mütze. (Hus. R. 6).

797. 1. Garde-Ulanen (Landwehr-)Regiment 1831. Ulan 1. Esk. Ulan 2. Esk. Offizier 3. Esk. Unteroffizier 4. Esk.

798. Ulanen vom 1. Ul. Rgt. 1820. (Ul. R. 1).
Garnison 1817—31 Lüben, Polkwitz, Beuthen, Haynau. Kämpfte 1807 bei Preußisch Eylau, Braunsberg, Heilsberg, vor Königsberg, 1813 bei Groß Görschen, Borna, Bautzen, Reichenbach, Haynau, Glienicke, Großbeeren, Dennewitz, Wittenberg, Leipzig, Wesel, 1815 bei Belle Alliance.

799. 4. Ul. Rgt. 1820. Offiziere in Leibrock und Hut, im Feidanzuge, zur Parade. Stabsoffizier in Ueberrock und Mütze.
Standorte Trier, 1818 Mühlberg, Schmiedeberg, Kcmberg, 1820—53 Treptow a. d. Rega.

800. Linien-Artillerie. 1821. Reitende Artillerie. Fuß-Artillerie.

801. 1. Pionier-Abteilung 1836. Pioniere zur Parade, in Mütze und Jacke, feldmarschmäßig. (Pion. Bat. 1).
Garnison 1820—90 Danzig.

802. 5. Pionier-Abteilung 1830. (Pion. B. 5).
Garnison Thorn, seit 1820 Glogau.

803. Armee-Gensdarm 1820.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 123.