Historischer Bilderdienst

Startseite | Impressum | Über uns | Katalog | Versandkosten | Kontakt | Info | Hilfe | AGB | Datenschutz | Sitemap

Preussen: Das Heer Friedrich des Großen

Titel:
Große Uniformenkunde, Teilserie Preußen 3. Das Heer Friedrich des Großen

Quelle:
Prof. Richard Knötel

Lieferumfang:
41
Bilder im JPG-Format (662-702)








 
 

20,00 EUR

Produkt-ID: U 003-Pr03  

incl. 0% USt. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.05 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Alle vorhandenen Bildverzeichnisse können Sie hier herunter laden

Einzelbilder erhätlich. Geben Sie dazu bitte die Produkt-ID und Bildnummer(n) hier an.

Bildformat JPG. Bild- Textdateien auf CD/DVD per Versand oder per Download

Bestellungen per Download:
Die Freigabe der bestellten Bild- und Textdateien zum Download wird nach dem Bezahlvorgang über Google-Drive vorgenommen (Google Konto erforderlich). Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Download-Link innerhalb von 24 Stunden. Bitte laden Sie die Dateien innerhalb von 7 Tagen herunter.

Alle digitalen Bild- und Textdateien dürfen nur für eigene private Zwecke verwendet werden.
Für gewerbliche Nutzung und Veröffentlichungen in Druckwerken oder auf ihrer Homepage gelten Sonderpreise. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot. bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Das Heer Friedrich des Großen.
662. Grenadier-Garde-Bataillon (Nr. 6). 1745. Offizier. Unteroffizier. Grenadiere. (1. Garde Rgt. z. F.)
663. 1. Bataillon Garde (Nr. 15). 1786. Offizier. Grenadier. Musketier. Musketier. Unteroffizier. (1. Garde Rgt. zu Fuß).
1741 bei Mollwitz, 1745 Hohenfriedberg, Soor, 1756 Pirna, Lowositz, 1757 Kollin, Leuthen, 1758 Hochkirch, 1760 Breslau, Liegnitz, Torgau.
664. Infanterie Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig (Nr. 5) 1757. Offizier. Musketier.
Garnison Magdeburg. 1756 bei Lowositz, 1755 bei und vor Prag, ber Roßbach, Leuthen, 1758 bei Hochkirch, 1759 bei Kunersdorf, Meißen, 1760 vor Dresden, bei Liegnitz, Torgau, 1762 vor Schweidnitz, bei Freiberg.
665. Inf. Rgt. v. Below (Nr. 11). 1757. Offizier. Musketiere. Musketier-Trommler. (Gren. R. 3).
Garnison Königsberg, Rastenburg. Focht 1745 bei Hohenfriedberg, Soor, 1757 Groß-Jägerndorf, Demmin, 1758 Peenemünder Schantze, Küstrin, Zorndorf, 1759 Kay, Kunersdorf, Meißen, Maxen, 1760 Breslau, Strehla, Torgau, 1761 Langensalza, 1762 Schweidnitz, Freiberg.
666. Infanterie-Regiment v. Forcade 1756 (1806 v. Winning Nr. 23). Grenadier. Musketier. Offizier.
1741 bei Mollwitz, 1745 Hohenfriedberg-, Soor, 1757 Reichenberg, Prag, Roßbach, Leuthen, 1758 Zorndorf, Hochkirch, 1760 Dresden, Liegnitz, Torgau, 1762 Schweidnitz, Freiberg.
667. Infanterie Regiment von Schwerin (1806 v. Zange Nr. 24) 1757. Offizier. Musketiere.
Garnison Frankfurt a. O. 1756 bei Lowositz, 1757 vor und bei Prag, bei Moys, bei Roßbach, 1758 vor Olmütz, 1759 bei Kay und Kunersdorf, 1760 vor Dresden, bei Landeshut, Liegnitz, Torgau, 1762 bei Döbeln, vor Schweidnitz, bei Freiberg.
668. Infanterie-Regiment Prinz Heinrich von Preußen (Nr. 35) 1757. Füsiliere.
Offizier. Kompagnie-Feldscheer. (Gren. R. 5).
Garnison Spandau. 1740 errichtet. 1745 vor Prag, 1757 bei Reichenberg, Prag, Kolin, Breslau, Leuthen, 1758 vor Olmütz, 1759 bei Kunersdorf, 1760 bei Torgau, 1762 von Schweidnitz.
669. Grenadier-Bataillon von Kenitz 1762. Grenadier vom Inf. Rgt. v. Canitz Nr. 2. (Gren. R. 1).
Garnison Königsberg. Kämpfte 1757 bei Groß-Jägerndorf, 1758 vor Stralsund, bei Zorndorf, 1759 vor Demmin, Peenemünde, bei Kay und Kunersdorf, 1760 bei Torgau, 1761 im Lager von Kolberg, bei Petershagen, 1762 bei Reichenbach, Freiberg, vor Schweidnitz.
Grenadier und Grenadier-Offizier vom Inf. Rgt. v. Braunschweig-Bevern Nr. 7. (Gren. R. 9).
Garnison Stettin. 1757 bei Roßbach, 1758 bei Zorndorf, 1759 bei Kay und Kunersdorf, 1760 bei Strehla, Wittenberg, Torgau, 1762 Freiberg.
670. Die Garde du Corps Friedrich des Großen 1763. Offizier. Standartenträger. Garde du Corps. (Rgt. der Gardes du Corps).Dresden, Liegnitz, Torgau, 1762 Burkersdorf.671. Garde du Corps 1786. Offiziere in Gala, in Galawachtanzug. Garde du Corps in Galawachtanzug. (Rgt. der Gardes du Corps),
672. Kür. Rgt. v. Buddenbrock (1806 Graf Henckel Nr. 1) um 1745. Rittmeister H. A. v. Cettwitz u. Neuhaus. (Hus. R. 6).bei Hohenfriedberg, Soor, Kessclsdorf, 1757 Prag, Collin, Breslau, Leuthen, 1759 Kay, Kuners dorf, 1760 Torgau, 1762 Freiberg.673. Kür. Rgt. v. Seydlitz (1806 v. Heising Nr. 8) 1757. Kürassiere. Offiziere. (Leib- Kür. R. 1).
Garnison Ohlau. 1745 bei Jägerndorf, Hohenfriedberg, Soor, Katholisch Hennersdorf, Kesselsdorf, 1756 Lowositz, 1757 Prag, Collin, Roßbach, Leuthen, vor Breslau, 1758 vor Olmütz, bei Zorndorf, Hochkirch, 1760 Dresden, Licgnitz, Torgau, 1761 Langensalza, 1762 Reichenbach, vor Schweidnitz.
674. Kürassier-Regiment v. Wirsbitzki 1775 (1806 v. Beeren Nr. 2), (Kür R. 6).
Garnison Kyritz. 1745 bei Hohenfriedberg, Soor, 1756 Lowositz, 1757 vor Prag, bei Kolin, Breslau,Zomdorf, 1759 Kunersdorf, 1760 Dresden, Liegnitz, Torgau, 1762 Reichenbach, vor Schweidnitz.675. Dragoner-Regiment v.Krockow (1806 v. PrittwitzNr.2) 1760. Trommler. (Hus.R.6). Garnison Lüben. 1744 vor Prag, 1745 bei Neustadt, Hohenfriedberg, Kosel, 1757 Prag, Kolin, Breslau, Leuthen, 1758 Hochkirch, 1759 Kunersdorf, Körbitz, 1760 Dresden, Liegnitz, 1762 Freiberg.
676. Dragoner-Regiment Baireuth (1806 Königin Nr. 5) 1756. (Kür. R. 2).
Garnison Pasewalk, Schwedt, Garz a. O. Focht 1744 vor Prag, 1745 bei Hohenfriedberg, Kesselsdorf, 1756 bei Lowositz, Pirna, 1757 bei Prag, Moys, Breslau, Leuthen, 1758 Olmütz, Hochkirch, 1759 bei Friedland, Meißen, 1760 Hohenfriedberg, Kosdorf, Torgau, Kolberg, in Pommern, 1761 bei Landeshut. Nosseh, Jauer, 1762 Schweidnitz.
677. Dragoner-Regiment von Schorlemer (1806 v. Auer Nr. 6) 1745. (Kür. Rgtr. 3 u. 4).
Garnison Königsberg, Wehlau, Labiau, Gerdauen. 1734—1735 am Rhein, 1741—42 erster Schlesischer Krieg, 1745 bei Landeshut, Hohenfriedberg, Kesselsdorf, 1757 Groß Jägerndorf, 1758 vor Stralsund, bei Zorndorf, Eilenburg, 1759 bei Kai, Kunersdorf, Meißen, 1760 vor Dresden, bei Strehla, Wittenberg, 1762 bei Döbeln, Freiberg.
678. Dragoner Regiment v. Pomeiske (1806 Graf v. Herzberg Nr. 9) 1762. (Kür. R. 3 U. 4, Ul. R. 1).
Garnison Riesenburg. Kämpfte 1745 bei Kesselsdorf, 1757 bei Groß Jägerndorff, 1758 bei Crefeld,bei Bergen, Minden, 1760 Dresden, Liegnitz, 1761 vor Kolberg.679. Hus. Rgt. v. Dewitz (1806 V. Gettkandt Nr. 1). Premier-Lieutenant Friedr. Schätzke 1748. (Hus. R. 4 u. 6).
680. Husaren-Regiment von Zieten (1806 v. Rudorff Nr. 2) 1775. Husaren. Stabs offizier. Subalternoffizier. (Hus. R. 3).
Focht 1741 bei Rothschloß, Grottkau, 1742 Göding, 1744 vor Prag, 1745 bei Jägerndorf, Peterwitz, Hohenfriedberg, Katholisch-Hennersdorf, 1756 vor Pirna, 1757 bei Prag, Kollin, Moys, Breslau, Leuthen, 1758 vor Olmütz, bei Zorndorf, Hochkirch, 1759 bei Greiffenberg, Kay, Kunersdorf, 1760 bei Liegnitz, Hohenfriedberg, Torgau, 1761 bei Langensalza, Plauen, 1762 bei Nimptsch, vor Schweidnitz, bei Tharandt.
681. Husaren-Regiment v. Vippach 1752 (1806 Prinz Eugen von Württemberg Nr. 4). (Hus. R. 4 u. 6).
Garnison Oels. 1745 bei Hohenfriedberg, 1757 bei Reichenberg, Prag, Kollin, Leuthen, 1758 bei Hochkirch, 1759 Kay, Kunersdorf, 1760 bei Torgau.
682. Hus. Rgt. v. Ruesch (1806 v. Prittwitz Nr. 5) 1744. (Totenkopf-Husaren). Husar.
(1. u. 2. Leib-Hus. R. 1 u. 2).
Garnison Göldap. 1744 vor Prag, bei Hirschberg, Landeshut, 1745 Hohenfriedberg, Katholisch- Hennersdorf, Görlitz, Zittau, 1758 vor Stralsund, bei Zorndorf, 1759 Kay, Werben, Sagau, Kesselsdorf,Regenwalde, 1761 Hohenfriedberg, 3 Eskadronen 1758 bei Soest, Düsseldorf, Krefeld, 1759 Bergen, Lippstaat, Soest, Gütersloh, Minden, 1761 Wellinghausen, 1762 Afterode.683. Hus. Rgt. v. Werner 1758 (1806 v. Schimmelpennig Nr. 6). Generalmajor von Werner als Regimentschef in kleiner Uniform. Husar. (Hus. R. 4).
1745 bei Hirschberg, Hohenfriedberg, 1756 bei Königgrätz, 1757 Prag, Kolin, Moys, Breslau, Leuthen,Hochkirch, Görlitz, 1760 Landeshut, Kolberg, Torgau, 1761 Treptow, 1782 Reichenbach, 1778Glamnitz.684. Husaren-Regiment von Belling (1806 v. Blücher Nr. 8). 1758. (Hus. R. 5).
Garnison Halberstadt, seit 1763 Stolp. 1758 in Halberstadt errichtet. Kämpfte 1758 bei Asch, Freiberg,Hochkirch, Kunersdorf, 1760 Anklam, bei Demmin, 1761 Neubrandenburg, 1762, Auerbach, Teplitz, Reichenbach, Freiberg.685. Prinz Heinrichs Leib-Husaren-Korps. 1773. Magdeburgisches Husaren-Korps 1763.
686. v. Natzmer-Ulanen 1740-42. (Hus. R. 4 u. 6).
Wurden 1742 in Husaren umgewandelt.
687. Bosniak. Bosniaken-Offizier. Um 1760. (Ul. R. 1).
Gernison Lyck. 1756 bei Königgrätz, 1757 Prag, Kollin, Moys, Breslau, Leuthen, 1758 Hochkirch, Görlitz, 1760 Landeshut, Kolberg, Torgau, 1761 Treptow, 1762 Rcichenbach.
688. Bosniaken-Regiment 1786. Bosniak in Wintertracht, Sommertracht. Offizier. (Ul. R. 1 u. 2). Garnison Lyck.
689. Preußische Artillerie 1750. Bombardier. Kanonier. Offizier.
690. Mineur-Corps 1758. Offizier. Mineur. Unteroffizier. (Pionier-Bat. 1 u. 3).
Vor Schweidnitz, Breslau, Olmütz.
691. Kleist’sches Freikorps 1760. Frei-Dragoner. Grüner Kroat. Kroaten-Offizier.
Focht 1761 bei Torgau, in Pommern und Franken.
692. Kleist’scher Frei-Husar. 1760. „Volontaires de Preusse“.
693. De Le Noble’sches Freicorps 1756-1763. Freijäger. Freimusketiere.
694. Freikorps Mayer. Jäger 1760. Husar 1758.
695. Gschraysches Freikorps 1761. Dragoner. Infanterist. Infanterie-Offizier.
Joh. Mich. Gschray errichtete 1761 zu Minden und Nordhausen im Aufträge Friedrich des Großen ein Freikorps. 1761 in Nordhausen überfallen und gefangen.
696. v. Schonysches Freicorps 1761. Husar. Grenadier. Infanterie-Offizier.in Breslau errichtet.
697. Favratsches Freikorps 1763. Grenadier-Offizier. Grenadier. Jäger. Husar. Dragoner. In Breslau errichtet.
698. Unterstab 1761. Regiments-Quartiermeister, Auditeur oder Regiments-Feldscheer bei der Infanterie. Regimentsquartiermeister bei den Kürassieren. Auditeur bei den Dragonern. Regimentsfeldscheer bei den grünen Husaren.
699. Proviantknecht, Proviantoffizier unter Friedrich dem Großen.
700. Campagne Uniformen der Generale von der Kavallerie 1789.
701. Regiment von Preußen Nr. 18. 1787. Offizier. Musketier. Grenadier. (1. Garde R. z. Fuß).
1757 bei Reichenberg, Prag, Breslau, Leuthen, 1758 Zorndorf, Hochkirch, 1760 Dresden, Liegnitz, Torgau, 1762 Burkersdorf, Reichenbach, 1778 Trautenau, 1779 Neustadt in Oberschi., mußte 1806 bei Prenzlau kapitulieren.
702. Hus. Rgt. v. Eben (1806 v. Rudorff Nr. 2) 1787. Husaren. Unteroffizier. (Hus. R.3)
1787 in Holland 1792 bei Verdun, Valmy, 1793 vor Mainz, bei Kaiserslautern.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 196.