Historischer Bilderdienst

Startseite | Impressum | Über uns | Katalog | Versandkosten | Kontakt | Info | Hilfe | AGB | Datenschutz | Sitemap

Preussen: Uniformenkunde Das Heer 1806—1807.

Titel:
Große Uniformenkunde, Teilserie Preußen 5. Das Heer 1806—1807.

Quelle:
Prof. Richard Knötel

Lieferumfang:
15
Bilder im JPG-Format (715-729)








 

12,00 EUR

Produkt-ID: U 003-Pr05  

incl. 0% USt. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.05 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Alle vorhandenen Bildverzeichnisse können Sie hier herunter laden:

Einzelbilder erhätlich. Geben Sie dazu bitte die Produkt-ID und Bildnummer(n) hier an.

Bildformat JPG. Bild- Textdateien auf CD/DVD per Versand oder per Download

Bestellungen per Download:
Die Freigabe der bestellten Bild- und Textdateien zum Download wird nach dem Bezahlvorgang über Google-Drive vorgenommen (Google Konto erforderlich). Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Download-Link innerhalb von 24 Stunden. Bitte laden Sie die Dateien innerhalb von 7 Tagen herunter.

Alle digitalen Bild- und Textdateien dürfen nur für eigene private Zwecke verwendet werden.
Für gewerbliche Nutzung und Veröffentlichungen in Druckwerken oder auf ihrer Homepage gelten Sonderpreise. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot. bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Das Heer 1806—1807.
715. Infanterie-Regiment von Winning Nr. 23. 1806. Grenadier-Offizier. Grenadier. Musketier.
Garnisonen Berlin, Bernau. 1806 bei Lübeck.

716. Füs. Bat. Graf Wedel Nr. 5. 1806. Offizier. Unteroffizier. Füsilier. (Gren.R.9).
Garnison Magdeburg. Kapitulierte bei Ratkau, das Depot entkam nach Kolber.

717. Braunes Grenadier-Bataillon von Losthin. 1807. (Garde Gren. R. 2, Gren. R. 10, Gren. R. 11).
In Glatz 1807 errichtet. 1807 Verteidigung von Glatz, 1813 als Schles. Gren. Bat. bei Groß Görschen, Bautzen, an der Katzbach, bei Wartenburg, bei Möckern, Leipzig, Freiburg, am Hörselberg, vor Mainz, 1814 vor Saarlouis, Vitry, bei Montmirail, Laon, vor Paris.

718. Grenadier-Jäger-Kompagnie von Seil 1807. Offizier. Grenadierjäger. (Jäg.B.5u.6). 1806 in Glatz errichtet. 1807 Verteidigung der Festung Glatz.

719. Schützen einer Schlesischen leichten Kompagnie 1807. (Gren. R. 10).

720. Leib-Karabinier-Regiment 1806. (Kür. R. 6).
Garnison Rathenow. Focht 1793 bei Kaiserslautern, 1806 bei Auerstädt, mußte bei Pasewalk kapitulieren.


721. Kür. Rgt. v. Bünting Nr. 12. 1806. Trompeter in Parade und Ausgehanzuo-, (Hus. R. 6).
Garnison Ratibor, Leobschütz.

722. Dragoner-Regiment König von Bayern 1806. Offizier. Unteroffizier. Trompeter. Dragoner. (Drag. R. 2).
Garnison Schwedt. 1792 Kanonade von Valmy, 1793 vor Königstein, Mainz, bei Pirmasens, Kaiserslautern, vor Landau, 1794 bei Kaiserslautern, 1806 Langensalza, kapitul. bei Mölln und Lüneburg, verteid. 1807 Danzig. vor Königsberg, 1813 bei Groß-Görschen, Borna, Bautzen, Groß-Beeren, Dennewitz, Herzberg, Leipzig, 1814 vor Gorkum, Antwerpen, Soissons, bei Laon, 1815 bei Ligtiy, Belle Alliance.

723. Husaren Regiment von Usedom (Nr. 10). 1806. Husar. (Hus. R. 4).
Kapitulierte 1806 bei Wismar, in Magdeburg und Küstrin, Reste und das Depot entkamen nach Preußen.

724. Regiment Towarczys 1806. Towarczys. (Ul. R. 1 u. 2).
1806/7 bei Pr. Eylau, Braunsberg, Heilsberg, vor Königsberg, 1813 bei Groß Görschen, Bautzen, Groß Beeren, Dennewitz, vor Wittenberg, bei Leipzig, vor Wesel.

725. Reitende Artillerie 1805. Offizier. Kanonier. Stückknecht. (Feldart. R., I).

726. Leutnant Fischer, Führer eines Streifkorps. 1807.
In Schlesien, 1813 Rittmeister der Husaren im Lützowschen Freikorps.

727. v. Krockowsches Freikorps 1807. Büchsenjäger. Bajonettjäger. Offizier. Reitender Jäger. (1. Garde-Regiment zu Fuß, Gren. R. 10). Verteidigte Danzig.

728. v. d. Marwitzsches Freikorps 1807. Karabinier von der Ulanen-Eskadron. Scharfschütz. (Kaiser Franz Garde Gren. R. 2).
1807 in Wehlau errichtet.

729. Soldaten vom Schillschen Freikorps 1807—1808. Fußjäger (Garde Jag. B.). Leichter Infanterist (Leib Gren. R. 8). Husar (Ul. R. 1 u. 3).

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 108.