Historischer Bilderdienst

Startseite | Impressum | Über uns | Katalog | Versandkosten | Kontakt | Info | Hilfe | AGB | Datenschutz | Sitemap

Sachsen

Titel:
Große Uniformenkunde, Teilserie Sachsen

Quelle:
Prof. Richard Knötel

Lieferumfang
63
Bilder (885-947)

Bildergalerie








 
 

20,00 EUR

Produkt-ID: U 003-Sa  

incl. 0% USt. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.05 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Alle vorhandenen Bildverzeichnisse können Sie hier herunter laden:

Einzelbilder erhätlich. Geben Sie dazu bitte die Produkt-ID und Bildnummer(n) hier an.

Bildformat JPG. Bild- Textdateien auf CD/DVD per Versand oder per Download

Bestellungen per Download:
Die Freigabe der bestellten Bild- und Textdateien zum Download wird nach dem Bezahlvorgang über Google-Drive vorgenommen (Google Konto erforderlich). Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Download-Link innerhalb von 24 Stunden. Bitte laden Sie die Dateien innerhalb von 7 Tagen herunter.

Alle digitalen Bild- und Textdateien dürfen nur für eigene private Zwecke verwendet werden.
Für gewerbliche Nutzung und Veröffentlichungen in Druckwerken oder auf ihrer Homepage gelten Sonderpreise. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot. bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Kur-Sachsen.
885. Leibgarde zu Pferde 1699. Offizier. Reiter.
886. Musketier vom Régiment zu Fuß Graf Flemming 1711. (Infanterie-Regiment 106 u. 107). Kämpfte 1712 bei Gadebusch und Usedom, 1715 vor Stralsund.
887. Oberst der Prunk-Kiirassiere Friedrich August 1. 1730. Im Lager von Zeithayn.
888. Infanterie-Regiment Du Caila 1730. Grenadier. Offizier. Musketier-Unteroffizier. Musketier. Musketier-Trommler. (Infanterie-Regiment 105).
889. 1745—50. Grenadier-Leibgarde. Offizier vom Grenadier-Bataillionv. Bellegarde. Trommler vom Infanterie-Regiment Königin. Füsilier vom Regiment v. Rochow. (Infanterie Regimenter 104,105, 106,107).
890. Kürassier-Regiment O'Byrn. 1742. Kürassier.
891. 1756. Dragoner Regiment Prinz Karl. (Hus. R. 18). 1745 bei Kesselsdorf, 1757 Kuttenberg, Collin, Moys, Schweidnitz, Breslau, Leuthen, 1758 vor Neisse, 1760 bei Torgau.  Dragoner Regiment Graf Brühl. Chevaulegers-Regiment Rutowsky.
892. von Schill´sche Husaren-Eskadron. 1761 —1763. Husar. Unteroffizier.
893. Leib-Grenadier-Garde. 1784. Offiziere. Unteroffizier. Grenadier.
894. Infanterie 1785. Grenadier-Offizier vom Regiment Kurfürst. Unteroffizier vom Kgt. Prinz Max. Offizier vom Regiment Prinz Clemens.
895. Garde du Corps 1785. Offizier. Unteroffizier. Gardes du Corps.
896. Kürassier-Regiment Kurfürst. 1785. (Garde Reiter-Regiment). Focht 1758 bei Lutternberge, 1759 bei Bergen, Minden, 1761 Ebeleben, 1762 Lutternberge, 1778 in Böhmen, 1794 in der Pfalz, 1807 vor Danzig, bei Heilsberg, Friedland, 1809 Wagram.
897. Kürassier-Regiment von Rex. 1785. Kürassier. Offizier. (Garde-Reiter-Regiment)
898. Karabinier-Regiment 1784. Offizier und Soldat.
899. Chevaulegers-Regiment Prinz Albrecht 1784. Offizier. Unteroffizier. Chevaulegers. (Hus. R. 18).
900. Kursächsische Dragoner (Chevaulegers). 1796. Trompeter und Dragoner vom Regiment Prinz Albrecht. Stabstrompeter vom Regiment v. Gersdorff. Trompeter und Fahnenschmied vom Regiment Dehn-Rothfelser. (Hus. R. 18). Stabstrompeter vom Regiment v. Roßler.
901. Schweizer-Leibgarde 1803. Spielmann, Offiziere, Trabanten, Unteroffizier, in Dienstuniform und Gala.
902. Kursächsische Infanterie 1802. Regiment Kurfürst. (Grenadier Regimenter 100 u. 101). Regiment Prinz Anton. (Infanterie Regimenter 102 u. 103). Regiment Prinz Max. (Infanterie Regimenter 104 u. 105). Regiment Prinz Friedrich August. (Infanterie Regimenter 106 u. 107). Regiment v. Niesemeuschel.
903. Sächsische Garde du Corps 1802. Offiziere in Gala, Parade, Interim, im Exerzier-Kollet. Reiter.
904. Chevaulegers. 1802. Regiment v. Polenz. Regiment Prinz Johann. Regiment Prinz Clemens. (Hus. R. 18).
Focht 1793 bei Gunzenheim, Bretzen, Bcversheim, Kaiserslautcrn, 1794 Kreuznach, 1796 Wetzlar, Pforzheim, 1806 bei Jena.
905. Husaren-Regiment 1803. Husar. Offiziere. Trompeter. (Hus. R. 12 u. 19).
906. Infanterie 1810 Garde-Grenadiere und Offizier. Offizier und Grenadier vom Regiment König. Musketier-Offizier vom Regiment Prinz Clemens. In Parade- und Dienst-Anzug, Interims-Uniform, feldmäßiig in Mantel.
907. Infanterie 1810. Musketier vom Regiment Konig. Musketier vom Regiment v. Rechten. Grenadier-Offizier vom Regiment v. Low.
908. Leichte Infanterie Brigade 1812. Schützen. (Fus. R. 108, Jäger. B. 12 u. 13),
909. Garde du Corps 1810. Rittmeister. Trompeter. Mannschaften.
910. Leib-Kürassier-Garde 1813. Kürassier. (Garde-Reiter-Regiment).
1807 vor Danzig, bei Heilsberg, Friedland, 1809 bei Wagram, 1813 bei Bautzen, Reichenbach, Dresden, Ortrand, Leipzig.
911. Kürassier-Regiment von Zastrow 1812. (Garde-Reiter-Regiment).
912. 1810. Offizier vom Chevaulegers-Regiment v. Polenz. Offizier vom Chev. Regiment Prinz Albrecht.
913. Husaren-Regiment. 1810. Offizier. Husar. (Hus. R. 12 u. 19).
1806 bei Schleiz, Saalfeld, Jena, 1809 bei Wagram, Dresden, Zittau, 18l2 in RuBland, 1813 Bautzen, Reichenbach, Jauer, Wittstock, Großbeeren, Jüterbog, Dennewitz.
914. Trompeter des Husaren-Regiments 1812. (Hus. R. 12 u. 19).
915. Ulanen-Regiment Prinz Clemens. Ulan 1814—1815. (Gab 1815 zwei Eskadrons an Preußen zur Bildung des Ul. R. 7 ab). Ulan. Oberstleutnant 1815—1820. (Hus. R. 18).
Kämpfte 1813 bei Bautzen, Reichenbach, Jauer, GroB-Beeren, Dûben, Ostritz, Leipzig-, Freiburg.
916. 1810. Artillerie-Offizier. Train-Offizier. Sergeant der reitenden Artillerie.
917. Geniekorps 1810. Sapeur. Offizier.
918. Banner der Freiwilligen Sachsen 1314. Husar. Scharfschiitz. Scharfschiitzen-Offizier. (Jäger Bataillion 3).
1814 Bockade von Mainz.
919. Banner der freiwilligen Sachsen 1814. Reitender Jäger. Husar. Landwehr-Dragoner.
920. Dresdener Bürger-National-Garde 1815. Offizier. Tambourmajor. Gardist. Schütze. Gendarmen-Offizier. Gendarmen. Gendarmen-Trompeter.
921. Linien-Infanterie 1815—32. Leichte Infanterie 1815—32. Jàger 1815—20. (Infanterie Regimenter 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, Jäger. B. 12, 13).
922. Ulanen-Regiment 1818. Rittmeister, zur Parade, in kleiner Uniform. Oberleutnant. Ulan. (Hus. R. 18).
Garnison Oederan, Rochlitz, Rofiwein, Marienberg.
923. Ulan 1815—20. (Hus. R. 18).
924. Hus. Regiment Prinz Johann. 1819. Stabstrompeter. (Hus. R. 19).
925. Koniglich Sächsische Reiterei 1821—32. 2. leichtes Reiter-Regiment. (Hus. R. 19).
926. Koniglich Sächsische Armée 1862—67. Korporal u. Trommler der Leib-Brigade. Offizier der 1. Infanterie Brig. Feldwebel u. Infanterist d. 2. Infanterie Brig. Brigade-Adjutant u. Zimmermann der 3. Infanterie Brig.
927. Königlich Sächsische Armee 1862 — 67. Oberjäger, Ober-Signalist, Offizier d. Jäger-Brigade. Unterarzt. Guide des Generalstabes.
928. Koniglich Sâchsische Armee 1862—67. Garde-Reiter-Regiment (1. schweres Rgt). 1. Reiter-Regiment (Hus. R. 18). 3. Reiter-Regiment (Karabinier-Regiment 2. schweres Regiment) Feldgendarmerie. 1864 in Holstein, 1866 bei Koniggrätz.
929. Konigl. Sâchsische Armée 1862—67. Feldwebel, Trompeter, Offizier der Fufî-artillerie. Trompeter, Feuerwerker, Offizier der reitenden Artillerie. Pionier. Vice-Korporal des Trains.
930. Detachement Jäger zu Pferde des XII. (Königlich Sächsischen) Armeekorps. 1898.
Sachsen-Coburg-Saalfeld, Sachsen-Gotha-Altenburg, Sachsen—Hildburghausen, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Weimar
931. Regiment der Herzöge von Sachsen. 4. Rheinbund-Infanterie-Regiment der Füirstendivision 1812. Weimar: Jäger, Offizier. Gotha: Infanterist, Offizier. Coburg: Grenadier, Offizier. (Infanterie-Regiment 94 u. 95).
1807 Belagerung von Kolberg, 1808—1809 in Oesterreich, 1809—11 in Spanien, 1812 in RuBland, 1813 in Danzig, Magdeburg, bei Havelberg, 1814 (gegen Frankreich) Belagerung von Mainz, 1815 Neubreisach.
Sachsen-Altenburg.
932. Herzoglich Sachsen-Altenburgisches Füsilier-Régiment. 1866. Premierlieutenant. Unteroffizier. Gefreiter. Füsilier. (Infanterie-Regiment 96). 1866 gegen Oesterreich.
Sachsen-Coburg.
933. Herzoglich Coburgische Fiisiliere 1809. Offizier, Unteroffizier, Fusiliere. (Infanterie-Regiment 95).
Sachsen-Coburg-Saalfeld.
934. Uniformierter Landsturm des Herzogtums Sachsen-Coburg-Saalfeld. 1813.
Sachsen-Coburg-Gotha.
935. Herzoglich Coburg-Gothaisches Infanterie-Bataillon bei Eckernforde am 5. April 1849. (Infanterie-Regiment 95).
936. Herzoglich Sachsen-Coburg-Gothaisches Infanterie-Regimentbei Langensalza am 27. Juni 1866. (Infanterie-Regiment 95). Kämpfte gegen Oesterreich, bei Langensalza, Oerlenbach, Hundheim.
937. Herzoglich Coburg-Gothaisches Infanterie-Regiment 1866. Trommler. Gemeiner. Offizier. Feldwebel. Unteroffizier. (Infanterie-Regiment 95).
Sachsen-Gotha-Altenburg.
938. Herzoglich Sachsen-Gotha-Altenburgisches Kontingent im Regiment der Herzöge von Sachsen 1807. Offizier. Infanterist. (Infanterie-Regiment 96).
1807 Belagerung von Kolberg.
Sachsen-Meiningen.
939. Herzoglich Sachsen-Meiningensches Infanterie-Regiment1862. Oberlieutenant. Fusilier. Unteroffizier. (Infanterie-Regiment 95). 1849 Kanonade bei Eckernfôrde.
940. Herzoglich Sachsen-Meiningensches Infanterie-Regiment1866. Füsilier. Unteroffizier. Unterlieutenant. Stabsoffizier wahrend des Feldzugs. (Infanterie-Regiment 95). 1866 gegen Preußen in Mainz.
Sachsen-Weimar.
941. Scharfschütz 1806. (Infanterie-Regiment 94).
Kämpfte 1806 auf preußischer Seite bei Auerstadt, Glave, 1807 vor Colberg, 1810 in Spanien, 1812 in Rußland.
942. Leichtes Infanterie Bat. 1812. Karabinier. Karabinier-Offizier. Füsilier. Füsilier-Offizier. (Infanterie-Regiment 94).
943. Weimarische Freiwillige Jäger. 1814. Reitender Jäger, Offizier. Fußjäger, Offizier.
944. Husar. 1806—1808.
Bestand in der Ordonnanz-Gendarmerie fort.
945. Freiwillige Jäger zu Pferde 1813—14. Jäger. Trompeter. Standartenträger.
946. Großherzoglich Sächsisches Infanterie-Regiment. 1866. Hauptmann, Premier-Lieutenant, Gemeiner, Trommler. (Infanterie-Regiment 94). Stand 1866 gegen Preußen in den Bundesfestungen Mainz, Ulm, Rastatt.
947. 1866. Sergeant. Vice-Unteroffizier. Soldat im Mantel. (Infanterie-Regiment 94).

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 119.